MediEcho - Bewertungs-Management für Ärzte

Ein Onlineauftritt spielt inzwischen auch für Ärzte, Praxen und Kliniken eine entscheidende Rolle. Auf vielen Internetplattformen, allen voran Jameda, Facebook und Google, besteht die Möglichkeit den behandelnden Arzt, die gesamte Praxis oder die Klinik zu bewerten. Die Bewertung durch Patienten kann eine große Chance sein, birgt allerdings auch Risiken. MediEcho hat sich zur Aufgabe gemacht echte Bewertungen zu sammeln.

Arztbewertungen im Netz

Seit 2007 existieren in Deutschland Bewertungsportale für Ärzte und Zahnärzte – inzwischen gibt es über 20 Bewertungsportale. Die Portale sind meistens kommerziell und erfassen Bewertungen mit Schulnoten oder Sternen. Das Sammeln von echten Bewertungen im World Wide Web ist für Ärzte daher von ganz besonderer Bedeutung. Bei einer positiven Bewertung profitieren andere Patienten von einer bereits gesammelten Erfahrung und der Behandler erhält eine faire Rückmeldung.


Vorsicht bei „Premium“-Einträgen

Große Verunsicherung bei den Patienten können sogenannte „Premium“-Einträge auslösen. Hierbei handelt es sich um bezahlte Anzeigen, die in einem eigens dafür vorgesehenen Anzeigenbereich über der Trefferliste angezeigt werden. Nutzer sollten daher immer genau darauf achten, ob es sich um eine echte Bewertung eines anderen Patienten oder eine Anzeige handelt.

MediEcho

Die Idee von MediEcho

MediEcho ist kein Bewertungsportal, sondern hilft Arztpraxen im Umgang mit den bekannten Bewertungsplattformen. Das MediEcho-Verfahren sorgt einerseits für die eigenhändige Bewertungsabgabe der Patienten, direkt auf genau den Portalen, die für die 
Bewertungsstrategie einer Praxis am relevantesten sind. Somit bietet MediEcho einen einfachen Ansatz, der dafür sorgt, dass Ärzte durch echte Bewertungen punkten können. Zum anderen überwacht MediEcho sämtliche relevante Bewertungsplattformen, meldet
neue Bewertungen und steht der Arztpraxis im Falle von negativen Einzelmeinungen beratend zur Seite. Im Falle illegitimer Bewertungen kann durch MediEcho die Löschung herbeigeführt werden und im Falle legitimer Kritik unterstützt MediEcho mit der Formulierung eines passenden öffentlichen Kommentars (falls gewünscht). Zusammengefasst können Arztpraxen und Kliniken mithilfe von MediEcho die Anzahl der echten Bewertungen gezielt steigern, aktiv an Ihrem Ruf in der Onlinewelt mitarbeiten und damit die Entscheidungsfindung von Arztsuchenden unterstützen.

Was steht hinter MediEcho?

MediEcho ist eine fachbereichsübergreifende Marke. Bereits 2011 entwickelte Jens Wagner das Konzept „DentiCheck“, eine Dienstleistung, die zwar grundlegend anders funktionierte, aber dasselbe Ziel verfolgte. DentiCheck ist ein Vorläufer des heutigen fachbereichsübergreifenden Dienstleisters MediEcho. Seriosität sowie eine ethisch und juristisch geprüfte Umsetzung steht im Fokus von MediEcho, weshalb von Beginn an Lyck und Pätzold Medizinanwälte, Experten für Medizinrecht bei der Konzeption einbezogen wurde.