Im Fokus: der Fokus

Wir haben ein Motto für 2019. Natürlich wissen wir, dass das Jahr bereits über drei Monate alt ist. Wir wissen auch, was es sehr häufig mit Vorsätzen für das neue Jahr auf sich hat, und wie lange sie im Durchschnitt halten. Aber wir sind überzeugt davon, dass uns ein großes Thema über zwölf Monate  hinweg weiterbringen und besser machen kann. Uns als Agentur für Praxen, Ärzte, Kliniken und alle, die in der Gesundheitsbranche einen Partner in der Kommunikation suchen. Und uns als Unternehmen, mit Menschen, die Tag für Tag mit großem Engagement und ebenso großer Leidenschaft an den unterschiedlichsten Projekten arbeiten. Deshalb glauben wir auch 2019 an unser Jahresmotto. „FOKUS“ heißt es.


Feines Werkzeug für den Flow


Nachdem wir 2018 daran gearbeitet haben, unseren Leistungen und Ergebnisse, unsere Designs und Ideen „PREMIUM“ werden zu lassen, wollen wir dieses Jahr unsere Prozesse in den Mittelpunkt stellen. In unseren Workflows können wir immer noch ein bisschen besser werden. Also wird feinjustiert, mit dem filigranen Werkzeug und viel Fingerspitzengefühl. Die fehlenden letzten zehn Prozent sind die härtesten, heißt es, und grade weil wir wissen, dass „perfekt“ nicht erreichbar ist, gehen wir mit noch mehr Ehrgeiz an die Details. Wir wollen feilen und schärfen, noch stärker fokussieren, was bei WHITEVISION am wichtigsten ist. Zum Beispiel das Verständnis von Trends auf dem Gesundheitsmarkt, und wie wir mit ihnen umgehen. Was findet seinen Weg in unsere Designs? Wo achten wir eher auf Langfristiges? Wir blicken über den Tellerrand, gehen aus der Komfortzone und wagen uns weiter. Nur, wenn wir agil bleiben, können wir unseren Kunden mit Überzeugung unser Bestes bieten.

 

Klein bleiben statt groß werden

 

Klingt sehr nach Weiterentwicklung und Expansion? Ersteres soll so sein, Letzteres nur im übertragenen Sinn. Wir wollen ganz bewusst nicht groß werden; nicht, was die reinen Mitarbeiterzahlen betrifft. Wir streben danach, die beste Version von WHITEVISION zu werden – nicht die größte. Auch in Zukunft wollen wir klein und fein auf Augenhöhe und ganz persönlich mit unseren Kunden und unserem Team zusammenarbeiten. Wir wollen unsere Fähigkeiten Stück für Stück ausweiten, unsere Kompetenzen ausbauen, peu à peu optimieren, wo es Verbesserungspotenzial gibt. Falls Ihnen dazu etwas einfällt: Lassen Sie uns das wissen.


Hand in Hand geht’s hurtig voran


Apropos Hand: Zwei helfende Hände reichen wir uns auch untereinander ungefragt. Der WHITEVISION-Fokus liegt nämlich auch auf Entwicklung, persönlicher und fachlicher. Deshalb öffnet 2019 die WHITESCHOOL erneut ihre Pforten, unser internes Programm mit externen Referenten und extra spannendem Programm für alle, die sich selbst und die Agentur voranbringen wollen. Aus-, Fort- und Weiterbildung spielen bei uns eine zentrale Rolle, kein Wunder also, dass gleich zwei Newcomer zum Team stoßen beziehungsweise schon gestoßen sind: Unser Trainee unterstützt bereits die Kreation, ab September kommt dann auch eine Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation dazu. Fokus auf Verbesserung, Sie wissen schon.