Dürfen wir vorstellen?! Stefan Schwöbel, unser Webentwickler

Die Zukunft liegt in den digitalen Technologien, daher ist auch die Online-Kompetenz unserer Agentur wesentlich davon geprägt. WHITEVISION ist hier gut aufgestellt. Heute stellen wir Stefan Schwöbel unseren Webentwickler vor. Warum wir explizit ihn vorstellen, hat zwei Gründe: Wir wollen Stefan für seine tolle Arbeit würdigen und suchen dringend Verstärkung für unseren Kollegen.

Stefan ist seit vielen Jahren im WHITEVISION-Team

Webentwicklung und Projektleitung sind die Hauptaufgaben von Stefan. Vor fast acht Jahren wurde Stefan per Zufall durch einen Bekannten auf WHITEVISION aufmerksam. Daraus ergab sich zunächst eine knapp sechsjährige Zusammenarbeit, bei der Stefan als „fester Externer" für WHITEVISION arbeitete. Seit Juli 2014 ist er als Projektleiter und Senior Webentwickler Teil des WHITEVISION-Teams und arbeitet fest vor Ort in der Agentur.

Warum Stefan in die Festanstellung wechselte...

Nicht nur das Arbeitsklima und das Team, sondern auch das Agenturleben haben ihn überzeugt. Stefan schätzt die Freiheiten, die Flexibilität, die vielfältigen Arbeitsaufträge und die Herausforderungen des Agenturalltags. Besonders viel Spaß macht ihm die Kundenbetreuung und Projektleitung, da er ein sehr offener, kommunikativer Charakter ist.

Wer ist Stefan?

Stefan ist ehrgeizig und versteht etwas von seinem Beruf. Nahezu alle Webprojekte, die an unsere Kunden übergeben werden, stammen von unserem Webentwickler. Kleine und kompakte Projekte wie z.B. für den Zahnarzt Stefano Pellettieri, aber auch große und komplexe Projekte wie für STEPPS by Dentsply Sirona wandern über seinen Tisch. Genau dieser Abwechslungsreichtum ist es, der Stefan gefällt. Bei WHITEVISION, so der Webentwickler, lerne er ständig dazu und wird gefordert. Zwei Dinge die im Bereich Programmierung und Webentwicklung essentiell sind.

Frontend-Entwickler dringend gesucht

Mit dem Einstieg von Jens Lichte im April 2016 hat sich auch die Ausrichtung von WHITEVISION weiterentwickelt: Wir agieren nun mit zwei Ansprechpartnern in zwei Geschäftsbereichen: Den Weißen Berufen und der Weißen Industrie. Ein größeres Einzugsgebiet bedeutet gleichzeitig mehr und auch größere Projekte. Daher suchen wir einen weiteren Webentwickler, der Stefan dauerhaft unterstützt. Wir suchen einen ehrgeizigen Frontendentwickler, der seinen Beruf versteht und auch die „Mobile-First Denke" voll verinnerlicht hat. Idealerweise eine Persönlichkeit, die erfahren, kommunikativ, offen und flexibel ist. Aber auch engagiertem Nachwuchs geben wir natürlich eine Chance. Wichtig ist uns hier die Online-Denke und ein hoher Anspruch für die Einzelaufgabe.
Zur aktuellen Stellenausschreibung geht es hier.