Mix & Match - Wie Sie als Praxis mit Online-Marketing punkten

Weiße Berufe und Weiße Industrie sind unsere Kunden. Online-Marketing ist inzwischen auch für Zahnmediziner, Allgemeinärzte und Unternehmen aus der Dentalindustrie unerlässlich. Auch in der Medizinbranche spielt folglich die Patientenkommunikation eine entscheidende Rolle. Da die Patienten immer webaffiner werden, sollten auch die Praxen allmählich nachziehen. Sie können sich mit Facebook, Goolge+, Jameda, LinkedIn und Instagram erfolgreich in Szene setzen und ganz nebenbei neue Patienten gewinnen.

Patientenkommunikation ist das A und O

Bloggen und das regelmäßige befüttern der Social-Media-Kanäle ist heutzutage nicht nur ein netter Zeitvertreib, sondern kann als Tool eingesetzt werden, um Informationen bewusst zu teilen. Neben zahnmedizinischen Themen, Neuheiten aus der Praxis und praktischen Hinweisen, können Sie Patienten über sinnvolle und wichtige Maßnahmen informieren.

Wer richtig bloggt, hat fast schon überzeugt

Der aufgeklärte Patient informiert sich aktuell nicht mehr ausschließlich in Printmedien wie der „Apotheken Umschau" oder dem „Gesundheitsmagazin Praxis". Vielmehr recherchiert er kurzerhand selbst im Internet neue Therapien und alternative Behandlungsmethoden. An diesem Punkt können Sie als Zahnarztpraxis ansetzen, indem Sie alle für Ihre Patienten relevanten Informationen in regelmäßigen Abständen in einem Blog lesefreundlich aufbereiten. Denn, wenn Ihre Patienten den Nutzen einer Behandlung bereits erkannt haben, müssen Sie nicht lange überzeugt werden. Langfristig sparen Sie Zeit, die Sie effektiv einsetzen können. Gezielte Kommunikation kann natürlich auch Ihren Umsatz ankurbeln, indem Sie die Leistungen, die Sie von Ihrem Kollegen unterscheidet, geschickt in den Fokus rücken.

Verschiedene Kanäle für unterschiedliche Zielgruppen – Social-Media-Marketing

Neben dem Blog, der direkt auf der Website verankert ist, bietet es sich an, die Bloginhalte sowie andere relevante Informationen über einen passenden Social-Media-Auftritt zu verbreiten. Mit Social-Media-Kanälen wie Facebook kommunizieren Sie einerseits mit den Patienten, die Sie bereits haben, andererseits können Sie auch neue Patienten hinzugewinnen. Welche Strategie Sie verfolgen, entscheiden Sie selbst.

Für ein erfolgreiches Social-Media-Marketing ist eine Facebook-Seite unerlässlich. Dieses soziale Netzwerk ist in Deutschland der beliebteste Social-Media-Kanal mit dauerhaft steigenden Nutzerzahlen. Mit Instagram können Sie kurze, visuell gestütze Inhalte schnell und einfach mit Ihren Patienten teilen. Auf LinkedIn und Jameda wiederum pflegen Sie idealerweise Ihr professionelles Praxis-Profil und stellen sich und Ihre Mitarbeiter vor. Beides sind geeignete Plattformen um Ihre eigenen fachlichen Qualifikationen aufzuführen.

Stimmiger Gesamtauftritt

Als Agentur für Corporate Design ist uns die Optik wichtig. Neben dem Leitsatz „weniger ist mehr" ist ein stimmiges Erscheinungsbild beim Thema Online-Marketing essentiell. Wiedererkennungswert und Individualität sind Trumpf. Damit Sie auch online stets wieder erkannt werden, empfehlen wir Ihnen überall ein gleiches Erscheinungsbild zu wahren. Verwenden Sie die Hauptbestandteile Ihres Corporate Designs wie Logo und die Bilder des Praxisshootings zum Befüllen der jeweiligen Accounts. Nur so zahlen Sie dauerhaft auf Ihre Marke ein!

Content ist King...

Das ist ein Zitat des Microsoft-Gründers Bill Gates aus dem Jahr 1996 und ist noch immer aktuell. Der Erfolg von Website-, Blog und Social-Media-Inhalten basiert noch heute auf hochwertigen Inhalten. Durchdenken Sie daher Ihre Online-Marketing-Maßnahmen sorgfältig. Wir beraten Sie gerne im Bereich Online-Kommunikation und entwickeln eine passende Online-Strategie.