Ist mein Corporate Design wettbewerbsfähig?

Ganz wörtlich ist diese Frage in naher Zukunft bei der Zeitschrift ZWP des Fachverlages Oemus Media AG zu nehmen. Nun bereits zum achten Mal erwählte die Fachjury der ZWP in diesem Sommer "Deutschlands schönste Zahnarztpraxis". Die Ergebnisse zeigen erneut, dass es fähigen Innenarchitekten gemeinsam mit ambitionierten Praxisinhabern immer wieder gelingt, die notwendige Funktionalität einer Zahnarztpraxis nicht zwingend durch ein ansprechendes Design beschneiden zu müssen, um ein angenehmes Ambiente zu schaffen. Sind wir doch einmal ehrlich: Ein Arztbesuch ist in den meisten Fällen eine wenig angenehme Sache. Gerade der Zahnarztbesuch ist häufig so negativ konnotiert, dass er als Gleichnis für personifiziertes Unwohlsein oder gar Angst herhalten muss. Dieses Gefühl verstärkt sich häufig noch durch den Charme, den Praxen gerne mal ausstrahlen. Nun stellt aber eine atemberaubende Innenarchitektur im Prinzip nur einen Teil des Gesamtauftrittes dar, denn im Optimalfall wird zunächst ein Corporate Design entwickelt, welches dann auf die Gestaltung der Räume übertragen wird, da die beiden Gewerke durchaus Interdependenzen mit sich bringen. Wer im Jahre 2009 die schönsten Praxen präsentieren kann, sehen Sie hier: www.designpreis.org