Soft Skills für die Praxisführung

Wir haben schon oft darüber gesprochen, unzählige Artikel gibt es zu diesem Thema, dennoch kann man es kaum oft genug wiederholen: ein Praxisinhaber ist ein Unternehmer. Und er ist Arzt. Diese beiden Rollen stehen sich diametral gegenüber - könnte man denken. Stimmt das? Fakt ist: die Ausbildung eines Arztes, gleich welcher Fachrichtung, vermittelt keinerlei unternehmerische Kenntnisse und Fertigkeiten. Dennoch ist unternehmerisches Denken eine Voraussetzung für das erfolgreiche Führen einer Praxis. Dazu gehört unter anderem auch Kenntnis der eigenen Grenzen, denn zu wissen, was unternehmerisch notwendig wäre und das dann auch um zu setzen sind häufig zwei sehr verschiedene Dinge. Worauf läuft es also hinaus? Die Entwicklung der Soft Skills ist ebenso wichtig wie die Entwicklung der Fachkompetenz. Hierzu eine interessante Ausführung der aktuellen ZWP zum Weiterlesen.