Neue Online-Buchungs-Plattform Doctolib

Seit Juni 2016 ist das französische Start-Up Unternehmen Doctolib SAS mit Firmensitz in Paris auch in Deutschland vertreten. Mit einem neuen Kalender-Tool soll die Online-Terminbuchung der Gesundheitsbranche nun auch in Deutschland revolutioniert werden. Wir haben Doctolib genau unter die Lupe genommen – ein echter Zugewinn wie wir finden!

Das Online-Tool von Doctolib

Doctolib ist ein Online-Tool, das die digitale Terminplanung und Terminbuchung für Ärzte revolutioniert. Die Software kann von Ärzten, Gesundheitseinrichtungen und Patienten gleichermaßen genutzt werden. Eigenen Angaben des Unternehmens zufolge wird der neue Service in Frankreich und Deutschland von 13.000 Ärzten, 400 Gesundheitseinrichtungen und knapp fünf Millionen Patienten genutzt.

Die Idee

Gegründet wurde das Unternehmen im Oktober 2013 von Stanislas Niox-Chateau, Ivan Schneider und Jessy Bernal. Die Geschäftsidee der drei Gründer ist simpel, aber clever: Terminvereinbarung rund um die Uhr in Echtzeit. Der Online-Buchungsmarkt in der Gesundheitsbranche – speziell bei Ärzten – ist weltweit der größe Buchungsmarkt und bis dato hatte ihn noch niemand für sich entdeckt. Der Geschäftsbereich wird als zehn mal größer eingeschätzt als der der Hotelbranche. Ein Geschäftsmodell das funktioniert.

Neuer Terminservice für die Medizinbranche in Deutschland

Mit Hauptsitz in Berlin erobert Doctolib nun auch den deutschen Markt. Simon Krüger hat die deutsche Dependance von Doctolib mitgegründet und sieht darin großes Potential. In Zeiten des Web 2.0 spielt die Digitalisierung auch für Ärzte und die Gesundheitsbranche im Allgemeinen eine herausragende Rolle. Ein gut funktionierender Online-Terminkalender spart Zeit und Geld.

Der neue Online-Terminkalender von Doctolib

Was ist das besondere an Doctolib?

Im Vergleich zu anderen Online-Buchungsservices werden alle Ärzte von einem individuellen Ansprechpartner betreut. Doctolib kann dadurch eng mit den Ärzten zusammenarbeiten und die Veränderung in der Praxis aktiv mitgestalten. Mitarbeiter sind hier das Wichtigste. Das Termintool ist Leistungsstark. Es schafft eine direkte Verknüpfung von der Online-Buchungsplattform und Praxissoftware, sodass die Termine direkt in den praxisinternen Kalender eingetragen werden.

Effiziente Gestaltung des Arbeitsalltages

Doctolib ermöglicht Termine in Echtzeit, ortsunabhängig. Die ganze Terminverwaltung entfällt – keine Terminanfragen, keine Bestätigungsmails, keine Doppelbuchungen. Besonders Terminausfälle lassen sich um bis zu 75% reduzieren. Patienten werden per SMS oder E-Mail an Ihre Termine erinnert und können Termine gegebenenfalls direkt online stornieren.

Doctolib heute

Die Entwicklung von Doctolib in Deutschland ist durchweg positiv: 260 Mitarbeiter und mehr als 1200 neu registrierte Ärzte pro Monat. Auf dem Markt ist die Buchungsplattform aktuell in Frankreich und Deutschland, ist damit eine deutsch-französische Firma und möchte bis zum Jahr 2018 europaweit aufgestellt sein.