Praxismarketing 2.0 - Der Zahnarzt als Blogger

Ein regelmäßiger Austausch, die Kommunikation und eine Interaktion mit Ihren Patienten ist nicht nur im Praxisalltag, sondern auch im Web 2.0 unerlässlich. In Zahlen heißt das: Knapp 52 Millionen Deutsche über 14 sind online und nutzen immer häufiger Blogs und soziale Medien als Kommunikationsmittel. Ein Praxis-Blog und eine individuell auf die Zahnarztpraxis zugeschnittene Social-Media-Strategie können dazu verhelfen, mehr Aufmerksamkeit zu erreichen. In welchem Sinne entscheiden Sie.

Marketing mit Köpfchen

Praxismarketing ist für die weißen Berufe essenziell. Warum? Immer mehr Patienten finden Ihren zukünftigen Arzt im Netz. Wenn die Praxis neben einem gelungenen Webauftritt auch in den Sozialen Netzwerken präsent ist, ist das eine top Voraussetzung neue Patienten zu gewinnen und bestehende zu erhalten. Aber: Posten Sie nicht gleich drauf los. Arbeiten Sie mit Konzept und überzeugenden Inhalten.

Der Zahnarzt-Blog

Ein Corporate Blog ist ein hilfreiches Kommunikationstool, wenn Sie Ihren Patienten etwas zu sagen haben, Austausch pflegen wollen und in regelmäßigen Abständen über sich und Ihre Praxis berichten möchten. Wenn sich eine Zahnarztpraxis für einen eigenen Newskanal in Form eines Blogs entscheidet, hat sie einen entscheidenden Vorteil: Eine fast unerschöpfliche Themenvielfalt. Im Vergleich zu anderen medizinischen Fachgebieten ist das Thema Mundgesundheit im Allgemeinen und das Thema Zahnmedizin im Speziellen ziemlich vielfältig und bietet zahlreiche interessante Themenkomplexe.

Der Zahnarzt als Blogger

Einmal ist keinmal

Der Mehrwert eines Blogs liegt eindeutig auf dem Content. Ein konsequent eingepflegter Inhalt dient zur Wissensvermittlung und dazu praxisrelevante Informationen patientengerecht bereitzustellen. Patientengewinnung, Patientenservice und Patientenbindung können so deutlich verbessert werden. Ganz nebenbei tun Sie auch etwas für Ihre SEO Visibility. Gut getextete Blogs werden von Google nämlich als besonders positiv eingeschätzt und tragen daher ganz nebenbei zu Ihrem Ranking in den Suchmaschinen bei.

Praxismarketing mit Social Media

Die Facebook-Fanpage, ein Unternehmensprofil auf Google My Business und ein Instagram-Account werden im Gesundheitswesen heute oft unterschätzt. Gerade in Bezug auf die Verbreitung der Blogbeiträge sind Facebook, Google+ und Instagram unterschätzte Helfer. Aber auch bei der Präsentation Ihrer Zahnarztpraxis sind sämtliche Social-Media-Plattformen – wenn sie richtig genutzt werden – unersetzbar.

WHITEVISION weiß wie

Möchten Sie auch Blogger werden – haben aber keine Zeit, alle Ihre Ideen selbst umzusetzen? Kein Problem – das übernehmen wir gerne für Sie. Von der Konzeptentwicklung, über die Einrichtung und Gestaltung Ihres Blogs bis hin zur redaktionellen Komplettbetreuung bieten wir Praxen in ganz Deutschland unsere Hilfe an.